Samstag, 2. Juni 2012

Authentisches Bett aus massiver Eiche

Nun haben wir dieses Hobby schon seit einigen Jahren & immer noch kein Bett...

Was zum Teil daran liegt, dass mein Mann weder Lust, noch großes handwerkliches Geschick besitzt (glaubt er zumindest...). Auch waren wir uns lange Zeit nicht im klaren, wie unser Bett denn werden soll.

Dann sahen wir bei Bekannten unser Traum MA Bett & ich wußte, genau so ein Bett will ich auch haben.
Da gab es dann auch keine Ausreden mehr für meinen Mann!
Zusammen mit einem Freund, der Zimmermann ist, machten sie sich ans Werk.

Massives, gutabgelagertes Eichenholz ist nur sehr, sehr schwer zu bekommen.
Doch der Freund meines Mannes konnte uns zum Glück welches besorgen. Gemeinsam sägten sie, aus dem massiven Eichenstamm, die Bretter & Stützpfosten. Aus dem Baumarkt stammen ledigtlich die Rundstäbe vom Kopfteil.

Das Bett wurde nach authentischen Vorlagen des 12 Jhd. gebaut - allerdings mit modernen Werkzeugen. ;  )

 das Talent meines Mannes mich in "vorteilhaften Posen" zu fotografieren...



schleifen bis der Arzt kommt

 halb fertig - mit eingefügten Latten (die Latten sind aus Fichtenholz)


Das Bett ist schon jetzt ein Traum - auf den Bildern geht leider die Schönheit, des massiven Eichenholzes unter. Auch kaum zu glauben, dass es diese Art von Bett bereits MA gab, es sieht bis auf ein paar Besondersheiten (der Lattenrost) total modern aus.