Mittwoch, 26. Dezember 2012

Winterbliaut mit passender Seidencotte

Entgegen meiner ursprünglichen Pläne, fange ich nun doch mit einem älteren Projekt an.
Meine liebe Freundin, die den gleichen, leichten, orangen Wollstoff gekauft hat, wie ich, hat ihre Gewänder sicher schon fertig. Aber sie näht auch (noch) mit der Maschine, wärend ich  auf Handnähte umgestiegen bin. Wodurch ich natürlich deutlich mehr Zeit zum Nähen benötige.

Schon seit gut zwei Jahren liegt bei mir "gut abgelagert" ein wunderbarer, warmer, grüner Wollstoff im Schrank. Eine grobe Vorstellung, wie das Gewand mal aussehen soll hatte ich schon aber noch nichts konkretes...

Deshalb sind die Stoffe bei mir auch fast immer "gut abgelagert".  ;  ) 

Das Schwierigste beim Nähen für mich ist immer, wie das Gewand am Ende aussehen soll & ganz besonders mit der späteren Bestickung stehe ich auf Kriegsfuß.

Bei diesem Wollbliaut steht nun endlich das Konzept: der dunkelgrüne Wollstoff wird mit kupferfarbener Seide abgesetzt. Passend dazu soll noch eine Seidencotte kommen - aus einem helleren Kupferton. Abgesetzt mit creme- & kupferfarbener Seide & komplett bestickt.

Die ausgesuchten Stoffe:

 einer der Seitenkeile - schon fertig versäubert

 linke Stoffseite mit Überwendlichstich versäubert

rechte Stoffseite - die Stiche sind kaum zu sehen



30.12.2012:

Dank einiger, müßiger Tage kommt mein Bliaut gut voran. Inzwischen sind ein Großteil der Nähte versäubert & der Halsausschnitt ist, bis auf die Seidenborte, fertig.

Im MA wurden die Borten vermutlich zum Waschen abgenommen, was auch aus heutiger Sicht sinnvoll erscheint. An älteren Gewändern mit fest angenähten Borten ergab sich das Problem, dass sich die Stoffe verfärbten/abfärbten. Das muß ich an meinen neuen, handgenähten Gewändern dringend ändern.

Der Halsausschnitt wird jetzt separat versäubert & die Borte ebenfalls, um ein ausfransen zu vermeiden - besonders Seide franst oft schneller aus als man nähen kann. Ziel ist es die Borte mit wenigen Stichen am Gewand zu fixieren, damit sie später zum Waschen schnell abgenommen werden kann ohne Schaden davon zu tragen.





1 Kommentar:

  1. Boah, was für eine Arbeit, alles per Hand zu nähen! Dafür ist es aber hinterher wirklich etwas Besonderes!
    Lg, Tabea

    AntwortenLöschen